Sivaratri than Fullmoon for Murga

Gibt es ein ausserhalb des Systhems, eine Lebensmöglichkeit? Sivaratri in Indien ist die Nacht in der geraucht, gedopt, getrunken u.a. wird, um in Ekstse zu treten aber nicht mit Dingen aus der Werbung, sondern mit dem was selbst gesammelt wurde um in eine ausser den Dingen stehende Welt zu treten. Die Sadhus aber welche in Ekstase gehen, haben keine Kaufkraft,,,,,deshalb kann man sivaratri nicht in die modernen Yogstudios oder Tanzbühnen holen. Es ist und bleibt ein Ausserhalb…es sind Menschen ohne Geld, die wirklich in Trance gehen können, für die es Nietzsches Satz gilt: „Halte heilig deine höchste Hoffnung.“ Werden wir eins in dieser Nacht mit dem Universum, eben mit siva, er reitet den Bull, kommt mit Nandi herbei, der Bulle ist Teil sivas irdischen Beweglichkeit, seiner Schöpfungskraft und seiner Zerstörungswut. Wir haben in diesen Tagen den kleinen Bullen in unsere Mitte aufgenommen.

Wir arbeiten und es scheint sehr viel Arbeit, aber es kommen Steine raus, Zengärten entstehn von selbst, „Philosophers stones“, alte Terrassengärten bilden einen Halbmond, ein Arenatheater, eine Affenfamilie mit 20 Kindern geht vorbei, und dann wartet man immer in der Stille auf deine Erfüllung die aus der Natur wie eine  Königin oder ein König hervorsteigt.

Kommentar