Neujahr 2020 in Berlin

2019 war turbulent und ging turbulent zu Ende. Vor unserem Panoramafenster in Berlin spielte sich ein unglaublich aufregendes Feuerspektakel am Himmel über Berlin ab. In dem Ausmaß habe ich das noch nie gesehen. Es war überwältigend und schön, erinnert aber auch daran was für vermögende Leute mich in Berlin umgeben und mit welcher Verschwendungssucht auch Individuen es knallen lassen. Da man sich gar nicht klar ist, ob man nach West oder Ost schauen soll, liegt darin auch die Dekadenz unserer Zeit. Wenn von allem zu viel vorgeführt, verbraucht und verschwendet wird ist der Höhepunkt nicht mehr messbar. Wo sollen wir hinschauen, was uns widmen, wo doch überall so viel los ist und wir so maßlos informiert sind?

Wir haben ein Enkelkind bekommen und sind Großeltern. In welche Welt wird der kleine Süße nun hineinwachsen?

Ich habe mein fünfjähriges Buchprojekt (Arbeitstitel: Der fliegende Gott) beendet und einen Verlag gefunden. Unter dem Titel
Als wir die Welt retteten
soll es im August 2020 im Draupadi Verlag erscheinen. Es ist 550 Seiten lang und nahe dran an unserem persönlichen Leben. Und doch ist es Fantasie, voller Liebesgeschichten und alle seine Figuren haben eine Eigenständigkeit. Außer die großen Gurus des letzten Jahrhunderts. Meine Begegnung mit ihnen habe ich spannend beschrieben. Yoga hat im Roman eine bedeutende Rolle, aber auch die Rettung der Wälder. Es ist aber vor allem ein großer transkultureller Roman.

In der Welt der Bücher wird es in dem Feuerwerk der Veröffentlichungen untergehen, wenn ich nicht meine Leser finden werde. Und das seid Ihr! So hoffe ich, meine Geschichte um einen Mathematiker aus Indien, der zwischen Ost und West lebt, verwoben mit dem Epos Ramayana, gewinnt Leser und Fans, die es aus dem Angebot des überfüllten Marktes herausfischen und dabei viel über Indien, sein Leid mit der Kolonisierung und die Zukunft unserer Denkens erfahren können.

4 Kommentare zu “Neujahr 2020 in Berlin
  1. Laura sagt:

    Ich gratuliere Euch ganz herzlich zum Enkekind!!!

  2. Sandra sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Enkelkind und Anjali alles gute für dein Buch – mich hast du jedenfalls schon neugierig gemacht!

  3. Heike sagt:

    Ich freue mich sehr auf dein neues Buch, liebe Anjali. Kann mich noch sehr gut erinnern, wie ich im Base eine Kostprobe genossen habe.
    Herzlichen Glückwunsch, dass ihr eurem Enkelkind ein Wegbegleiter in dieser Welt sein könnt. Alles Liebe. Heike

  4. Ute sagt:

    ❤erzlichen Glückwunsch und alles Liebe für eure Familie ,es ist so wunderschön ein Enkelkind zu Haben, freu mich auf dein neues Buch und liebe den Kalender ,den ich von dir bei Barbara bekommen habe …..vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*