Yoga und Gefühle

Mit allen Sinnen leben

Sachbuch | Thesus Verlag, 2004

Ist Wut hinderlich oder befreiend auf dem spirituellen Weg. Warum sprechen wir vom Zorn Gottes und Shivas fürchterlichem Tanz?

Yoga und GefühleKlarheit über die emotionalen Vorgänge zu gewinnen ohne sie mit der moralisierenden Brille zu betrachten ist für die Meditation wichtig.

„Die tiefe Wurzel von Unwohlsein ist mangelndes Selbstvertrauen. Liebe ist ein Heilmittel für Krankheiten, denn sie ist die Tochter des Vertrauens. (shradda kamasya mantram) Jemand der sein Unwohlsein ständig in den Vordergrund stellt, wird sich noch nicht einmal vom Anblick von etwas Schönem angezogen fühlen. Er wird für die Liebe unfähig sein.“

Buch direkt bei mir bestellen »  |  Buch im Internet bestellen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*