Geliebte Gottes

Erzählung | Engesldorfer Verlag | ISBN: 978-3-95488-124-6

Mein neustes Buchprojekt: Hier habe ich Biblisches „yogisch“ interpretiert.  Durch meine tiefe Zuwendung zum „fernöstlichen way of life“ und den mystischen Zuständen die ich tanzend erfuhr hat sich mir die Heilige Schrift in starken Bildern offenbart.

Als Tochter eines kriegsgeschädigten Ostpreußenvertriebenen, dessen drei Kinder gewaltvoll verhungert sind, ist mein Thema die Gewaltlosigkeit. Ich bin der Yogalehre am stärksten durch ahimsa verbunden. In meinem konsequent dem Pazifismus gewidmeten Schreiben über drei archetypische Frauen ist ein 230 seitiges Manuskript entstanden mit den drei Kapiteln seductress sorceress and saint, oder verführen, zaubern und heilen.

Phantastisch, psychedelisch, keck und dabei unkonventionell, schließt es sich der feministischen Philosophie an und sagt dazu: alle Religionen in ihrer Essenz sagen dasselbe. Warum gibt es immer noch Kriege zwischen Andersdenkenden?

HÖRPROBE
[audio:Hoerprobe_Madonna.mp3]

Sakrale Kunst muss frei sein

PRESSE

Auch Heilige dürfen bei ihr zweifeln
Odenwälder Echo – 06.05.2013
Artikel lesen »

Frische Sicht auf die Bibel
Yoga! – August/Spetember 2013
Artikel lesen »

Über Grenzen hinaus gedacht
Rhein-Neckar-Zeitung – 17.10.2013
Artikel lesen »

odenwald-echo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*