Zeichen statt Zahlen



Im letzten Winter saß ich mit dem Aussteiger Gabriel in den Hügeln um Base in den Palani Hills und wir sprachen über die überhitzte Gesellschaft. An diesem Nachmittag habe ich gelernt, mehr auf die Zeichen zu achten als auf Statistiken oder Berechnungen durch Meinungsumfragen. Es gibt so viele Menschen die völlig anders denken und die keine Umfrage irgendwelcher Institutionen berücksichtigt.

Können wir noch Zeichen deuten? Oder folgen wir blind dem was uns durch die Medien angesagt wird? Sind wir einfach längst Opfer von Trends? Von Influencern und der Werbung? Sind wir influenced, oder (von etwas anderem) erworben oder, anders gefragt, können wir noch frei denken?

Können wir verhältnismäßig denken, dazu den Gegebenheiten angebracht handeln, tun, was aus der Situation heraus zu tun ist? Haben wir noch den gesunden Menschenverstand, den common sense?

Was ich denke?
Es ist wichtig, derzeit nicht die ausgeatmete Luft anderer Menschen einzuatmen. Es wird noch lange wichtig bleiben. Wir können uns das trainieren, gerade dann, wenn wir uns mit Anderen treffen. Wir können uns umarmen auch ohne deren Luft einzuatmen. Wir können Besuch empfangen, aber nicht im Mief sitzen. Und leider leben viele Menschen im Mief weit weg von der Natur und von den Elementen. Wenn alles zugesperrt ist und runtergefahren, können wir die Zeichen nicht lesen, die es zu lesen gibt, und wir können nicht lernen, wie wir mit der Pandemie umzugehen haben.

Dabei gibt es ganz einfache Mittel: Heißen Wasserdampf einatmen, dann Nasenöl, das Nasya, das ayurvedische Anutailam z. B., um den Schleim rauszubringen. Ab und zu sollten wir den Rachenraum desinfizieren mit entsprechenden Kräutern und viel frische Luft atmen und bittere Stoffe essen und trinken. Wermut, Schafgarbe u.s.w. Auch die chinesische Medizin kennt Heilkräuter, und wir in Deutschland haben dieses Wissen aus der „Hexenküche“. Stellt euch vor, so was würde unsere Gesundheitsminister propagieren, dann würden Medien und andere Politiker ihn für verrückt erklären und er müsste zurücktreten von seinem Posten.
Das zeigt, wir wollen nicht common sense gesagt bekommen, sondern eben genau das, was moderne Wissenschaftler von sich geben: Zahlen Statistiken berechnende Vorausschau.

Ich fürchte mich am meisten vor den Wissenschaftlern die Gott spielen wollen, jene Forscher, die in die Schöpfung eingreifen und nichts besser machen. Wer weiß schon, ob diesen Forschern, die seit Jahren in den Grippe Viren rumrühren, das Virus Covid 19 nicht entschlüpft ist?

Wir brauchen weniger solche Forschung und mehr Deutung von dem was die heilige Schöpfung ist.

Schreibe einen Kommentar