BASE

Die Gründung von Base Am 24./25./26.März haben wir die Yogahalle, Mehrzweckhalle oder auch einfach den meetingspace mit einer Feier eingeweiht. Die Anreise der Gäste erfolgte, als wir noch als Schrubberteam kübelweise Wasser schütteten um den letzten Baustaub wegzuschrubben. Das Gebäude

Ramanahmaharishi Schule in Seyur

Biogas kommt aus dem Schlauch. Sie kochen das Mittagessen auf einfachste Weise. Es war beeindruckend was entstanden ist. Nochmal neue Klassenzimmer im Anbau mit einer Treppe und Zimmer im Obergeschoss. Es sind derzeit 150 Schüler von 3 bis 10 Jahre

Bäume

Jede Nacht Punkt elf kommt der tote Wald. Sorgfältig zersägt und in Stapeln auf die vielen Wagen de Zuges geschichtet. Der Zug ist lang. Sehr lang. Und einst sang der stärker werdende Wind in allen Baumkronen. (Lars Gustafsson Der Wald

14.12. Beginnt unser Projekt wenn

früh morgens in  Kombe/Pallangi unsere Haushaltshilfe unser 4 fast fertigen Häuser an dem Vollmondmorgen vor 7 Uhr einweiht! Obwohl die Arbeiter alle noch Vorort sind, die die red oxid Böden fertig versiegeln und die letzten Schliffe machen, ist es das

Base wächst weiter

wir konnten Srirams Schüler Varun gewinnen. Er war schon in dem Film „Yoga – Kunst des Lebens – zu sehen.  Er wird ab 1. Dezember in Base leben und  für die Eröffnung und für Das Residency Programm  von Arno Böhler

BASE wächst

in Gedanken und Steinen. Soeben sind zwei Interviews, einmal Sriram einmal Anjali in Polylog, einer wissenschaftlichen Zeitung erschienen. Es ist in der Rubrik dieser homepage unter Artikel  zu lesen. Oder siehe unten in Kommentare

Yogaweg Jahrestreffen mit Sri Ramaswamy

Die Sonne wärmte mit Kraft. Ein paar Momente,  zurückversetzt nach Madras, zeigte mir Züge von Krishnamurthy auf Ramaswamys Profil. Das in sich gekehrte, erfüllte Lächeln über die Schönheit der Verknüpfung von Wissen und Sein, auch bhava genannt, trug manchmal auch

21.8.16 Gedenkfeier für Sir

Nicht eine nicht zwei nicht drei durch vierundachzigtausend Vaginas bin ich gekommen Ich bin durch ungleiche Welten gekommen, gefressen von Leid und Lust was immer war zeig jetzt Gnade Gott, weiß wie Jasmin von Mahadevi Akka Heute ist eine Gedenkfeier

Sri Desikachar Sir verläßt das Jammertal

Ich stand heute morgen um 3.40 auf um Wasser zu trinken. Srirams Telefon klingelte und es war um diese nächtliche Zeit ein Anruf aus Indien. Ich ahnte, das es sich seit den seit Tagen an hohem Fieber leidenden Lehrer handelte.

Yogini Mahadevi Akka

ich hatte das Erlebnis noch einmal öffentlich zu tanzen.  Begleitet von  dem Geiger Radhakrishna (der auch auf der CD Heilende Klänge zu hören ist) und Sriram mit Mantras und Gesang im schönen Saal von Schloss Elmau kurz vor der Mittsommernacht